SIKO

Scorpions begeisterten beim Opel-Abend des Classic Open Air Berlin

Opel und die Scorpions haben den Berliner Gendarmenmarkt gerockt. Etwa 2000 Zuschauer verfolgten das Rockkonzert auf dem kunstvoll illuminierten Gendarmenmarkt, das mit einem Feuerwerk anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Classic Open Air-Festivals zu Ende ging. Der Automobilhersteller, seit 16 Jahren einer der Hauptsponsoren des großen Berliner Musikfestivals Classic Open Air, hatte das gemeinsame Konzert der Rockband und des Deutschen Filmorchesters Babelsberg zum Opel-Sponsorenabend ausgewählt.
Zu den Scorpions pflegt das Rüsselsheimer Unternehmen schon seit Jahren gute Beziehungen. 2002 brachte Opel mit dem Speedster Turbo Scorpions eine limitierte Auflage des Roadsters auf den Markt, 2003 spielte die Band bei einem Open Air-Konzert auf dem Opel-Werksgelände.
Vor dem Konzert hatte Karl-Friedrich Stracke, Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG, rund 200 Gäste aus Politik, Kunst und Wirtschaft in das Veranstaltungszentrum Berliner Freiheit am Potsdamer Platz geladen, um den Opel Ampera und die Opel eMobility-Strategie vorzustellen. Neben den Scorpions-Bandmitgliedern Klaus Meine und Rudolf Schenker waren Prominente wie Ben Becker, Oliver Korittke, Gesine Cukrowski oder Heio von Stetten gekommen, die anschließend mit einer Flotte Opel Ampera emissionsfrei zum Konzert auf den Gendarmenmarkt gefahren wurden.
Info: www.opel.de

Klaus Meine und Rudolf Schenker von den Scorpions mit Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke (von links, Foto: Opel)

Comments are closed.