SIKO

Vidyo bringt Multipoint-Konferenzen auf das iPad

Bereits zum Verkaufsstart von Apples iPad 2 in Deutschland bietet Vidyo Anwendern des neuen Tablets die Möglichkeit, per Multipoint-Videokonferenz in HD-Qualität zu kommunizieren. Die technische Basis dafür bildet das VidyoTechnology-Software Development Kit des Anbieters von Software-basierten Raum- und Desktop-Videokonferenzlösungen. Dieses unterstützt neben dem iPad 2 ab sofort auch Motorolas Tablet XOOM und das Smartphone Atrix 4G.

Mit Vidyos Plattform können Anwender von überall mit dem Endgerät ihrer Wahl über eine Internetverbindung an Videokonferenzen teilnehmen, egal ob mit Smartphones, Tablet-PCs, Desktop-Rechnern, Raumsystemen oder Telepräsenz-Endpunkten.

Vidyo verfügt über die erste Software-basierte Videokonferenztechnologie, die niedrige Latenz und hohe Ausfallsicherheit bietet und zugleich Gruppenvideokonferenzen in Telepräsenz-Qualität ermöglicht. An diesen kann jeder, von überall und zu jederzeit über IP-Netze wie das Internet, über Mobilfunknetze der dritten (3G) und vierten Generation (4G) sowie über WLAN-Anbindungen teilnehmen. Die patentierte VidyoRouter-Architektur basiert auf dem Telekommunikationsstandard H.264/SVC und ermöglicht es, die Übertragungsraten und die Bildauflösung auf die jeweiligen Endgeräte sowie auf schwankende Bandbreiten abzustimmen.

Info: www.vidyo.com/de

Tags: ,

Comments are closed.