SIKO

satis&fy bringt Nachhaltigkeitsengagement ins Netz

Ab sofort ist die satis&fy AG Deutschland (satis&fy) mit einer neuen Webpräsenz online. Das Unternehmen für Veranstaltungstechnik und Messebau nutzt seine neue Webseite für die Kommunikation seines Nachhaltigkeitsengagements. Auf der einen Seite will satis&fy Kunden und interessierten Usern die Möglichkeiten einer ökologisch korrekten Eventumsetzung näher bringen. Zum anderen zeigt das Unternehmen, welche Maßnahmen unternommen werden, um einen Ausgleich für den hohen Ressourcenverbrauch auf Veranstaltungen zu schaffen.

„Nachhaltigkeit ist ein Thema mit Zukunft“, so satis&fy-Vorstand Nico Ubenauf. „Mit unserer neuen Webseite wollen wir zeigen, was wir heute machen und morgen machen wollen, wo wir nachhaltig sind und es noch werden können. Nachhaltigkeit und Veranstaltungstechnik sind zwar nicht auf allen Ebenen kompatibel, aber es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Veranstaltungen umweltfreundlicher umzusetzen“, so Ubenauf. So finden sich unter „Good Events“ Beispiele nachhaltiger Eventumsetzung. Abfall, Stromverbrauch, imprägnierte Stoffe und gefahrene Kilometer – die Rubrik „Schön grün“ zeigt, was satis&fy unternimmt, um seine CO2-Bilanz zu verbessern. Auch das Kultur- und Kunstsponsoring gehört schon lange zum festen Bestandteil der CSR-Philosophie von satis&fy. Unter der Rubrik „Schön sozial“ finden sich daher Informationen zu Projekten, die das Unternehmen zuletzt mit Material, Technik und Personal unterstützt hat. Die Rubrik „Good News“ informiert über aktuelle Themen rund um High-End-Technik und Green Lifestyle, über Investitionen in neues, umweltfreundliches Material und energieeffiziente Technik sowie über Veranstaltungen, die grünes Gedankengut transportieren. Wer satis&fy nachhaltig inspiriert, kann in der Rubrik „Partner“ nachgelesen werden.

Info: www.satis-fy.com

Comments are closed.