SIKO

Audi Urban Future Summit auf der IAA 2011 geplant

Audi integriert den Architekturwettbewerb „Urban Future Award“ in die langfristig angelegte Audi Urban Future Initiative. Mit renommierten Experten will Audi künftig regelmäßig über Stadtentwicklung und urbane Mobilität diskutieren und die Ergebnisse nachhaltig ins Unternehmen einfließen lassen. Dieser Dialog mit Architekten, Stadtplanern, Soziologen, Ökonomen oder Naturwissenschaftlern soll ergebnisoffen geführt werden. Audi-Experten aus strategisch wichtigen Abteilungen sind von Anfang an involviert.
Als wichtiger Teil der Initiative wird der Audi Urban Future Summit geplant, der im September im Vorfeld der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA seine Premiere feiert – und künftig nach Aussage eines Audi-Sprechers „alle zwei Jahre“ veranstaltet wird. Internationale Experten präsentieren und diskutieren Visionen und Herausforderungen künftiger Entwicklungen im Kontext „Stadt“.
Im vergangenen Jahr markierte der Audi Urban Future Award den Startpunkt, sich intensiver mit Fragestellungen urbaner Mobilität zu beschäftigen. Künftig wird der Award neben dem Summit der zweite wichtige Baustein der Initiative sein. Im Mai präsentiert Movecat VMK-S 500-24 (Foto: Think Abele Audi beim „Festival of Ideas for a New City“ (7. bis 9. Mai) in New York die Ergebnisse der beteiligten Architekturbüros. Mit dabei ist der Siegerentwurf von Jürgen Mayer H. Architects, Berlin.
In New York gibt Audi mit der Ausstellung, aber auch bei Workshops und weiteren Aktivitäten, einen Ausblick auf die Inhalte der Audi Urban Future Initiative. Das „Festival of Ideas for a New City“ wird vom New Museum organisiert und findet 2011 zum ersten Mal statt. Künstler, Architekten und Designer präsentieren dort Ideen für ihre Stadt der Zukunft.
Den künftig dritten Baustein der Audi Urban Future Initiative bilden Workshops unter dem Titel „Audi Inside“. Erkenntnisse aus Summit und Award dienen als Grundlage, wenn Audi-Experten mit externen Fachleuten Ideen zur Mobilität der Zukunft erarbeiten. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, noch zielorientierter Entwicklungen rund um das Auto der Zukunft voranzutreiben – in Abhängigkeit von Architektur, Verkehrspolitik, Mobilitätskonzepten und Stadtentwicklung.
Die Stylepark AG aus Frankfurt kuratiert die Audi Urban Future Initiative.
Info: www.audi-urban-future-initiative.com

Audi-Chef Rupert Stadler mit dem Gewinner des Audi Urban Future Awards 2010, Jürgen Mayer H., Gründer des Berliner Architekturbüro J. Mayer H. Architects (von links, Foto: Audi)

Comments are closed.