SIKO

Audi A6 erklimmt den „mont quattro“ am Flughafen München

Anlässlich des Jubiläums „30 Jahre quattro“ erklimmt der neue Audi A6 am Flughafen München den 13,5 Meter hohen „mont quattro“. Für das internationale Markteinführungstraining entstand zwischen dem Terminal 1 und Terminal 2 eine Erlebniswelt mit Teststrecke, Automobilausstellung und Kinderwelt.

Auf rund 2.200 Quadratmetern werden mehr als 10.000 Mitarbeiter aus Verkauf und Service der weltweiten Audi Handelsbetriebe bis Mitte Mai auf den neuen Audi A6 geschult: Bei einer Fahrt über den eigens gebauten Berg „mont quattro“ erleben sie die Eigenschaften des permanenten Allrandantriebs. Einbezogen wird auch das Publikum. Dafür wurde ein öffentlicher Bereich mit Kundenberatern und einem 3-D-Car-Konfigurator geschaffen.

Während sich die Eltern über die Individualisierungsmöglichkeiten des Audi A6 informieren, haben die kleinen Audi-Fans in einer integrierten Kinderwelt die Möglichkeit, ihren eigenen Audi zu kreieren. Die schönsten selbst gemalten Bilder werden vor Ort prämiert. Außerdem können die Kinder in Mini-Rennwagen den Vorjahressieg von Audi in Le Mans noch einmal live erleben. Im Frühjahr wird der „mont quattro“ zudem mit einer Kletterwand für die Kinder erweitert.

Die Audi Night bildet den Abschluss eines informativen Trainingstages. Dafür werden die Teilnehmer mit 50 Audi A6 quattro vom „mont quattro“ über die Leopoldstraße zu einer der besten Adressen Münchens chauffiert: dem neu gestylten P1.

Info: www.audi.de

Comments are closed.