SIKO

Cortado Corporate Server stattet iPads mit Desktop-Funktionen aus

Cortado präsentierte die Lösung Cortado Corporate Server für iPad. Das iPad ist neben iPhone, BlackBerry- und Android-Smartphones die vierte mobile Plattform, die von Cortado Corporate Server plattformübergreifend in die Unternehmens-IT integriert werden kann. Die Lösung ist ab sofort erhältlich.

Die angekündigte Verbesserung der Sicherheitsmerkmale des iPads verstärkt deutlich das Interesse am Einsatz dieses Tablets im Unternehmenskontext. Damit wird auch die Nachfrage nach einer besseren, leistungsfähigen, zuverlässigen und sicheren Integration des Gerätes in die Unternehmens-IT steigen. Indem Cortado Corporate Server iPad-Nutzern den Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk und somit komplette Unabhängigkeit von ortsgebundenen Arbeitsplätzen ermöglicht, sorgt die Lösung für eine höhere Arbeitsproduktivität.

Cortado Corporate Server vereinfacht das Zugreifen auf Dateien im Unternehmensnetzwerk gemäß den definierten Nutzerrechten und integriert die entsprechenden Ressourcen in das iPad, so dass Mitarbeiter eines Unternehmens über sämtliche klassische Desktop-Funktionen verfügen. Dokumente können direkt aus dem Unternehmensnetzwerk an Empfänger aus dem iPad-Adressbuch geschickt werden. Ebenso lassen sich Dokumente, die beispielsweise in Pages erstellt wurden, über einen Netzwerkdrucker des Unternehmens oder unterwegs an einem WLAN- oder Bluetooth-fähigen Drucker ausdrucken, zum Beispiel im Hotspot eines Hotels. Zusätzlich können iPad-Nutzer Datenbank-Berichte abrufen, Dokumente im Netzwerk ablegen, faxen oder Dateien in eine PDF- oder Zip-Datei umwandeln. Diese Vorgänge können zentral gesteuert und verfolgt werden.

Info: www.cortado.de

Comments are closed.