SIKO

Erstes deutsches nhow eröffnet im November in Berlin

Das erste nhow Hotel in Deutschland von NH Hoteles wird im November am Berliner Osthafen eröffnet. Rund 70 Millionen Euro investiert die Nippon Development Corporation (NDC) in das 307-Zimmer-Haus.

Der Neubau soll durch Design, Kunst und Musik geprägt werden. Die an Pop-Art erinnernde Innengestaltung des Hotels trägt die Handschrift von Designer Karim Rashid, Architekt des Gebäudes ist Sergej Tchoban. Lobby und Außenbereich sind als Dynamic Space konzipiert und geben wechselnden Berliner oder internationalen Künstlern Raum für Ausstellungen.

Einzigartig für ein Hotel in Europa ist der „nhow Music Sound Floor“. Über den Dächern der Hauptstadt finden Musikschaffende zwei internationalem Standard gerecht werdende Tonstudios vor, die in Zusammenarbeit mit der Lautstark Music GmbH, die auch die Berliner Hansa Tonstudios managen, betrieben werden.

Info: www.nhow-hotels.com/berlin/de

Comments are closed.