SIKO

miniCaster ermöglicht Live-TV-Übertragung via Mobilfunk

miniCaster hat ein mobiles Gerät im Taschenformat zur Erzeugung von Live-TV-Signalen vorgestellt. miniCaster passt in die Jackentasche und ist dank On-Board-Akku mobil. Das Gerät baut seine Verbindung zum Internet über Festnetz, Mobilfunk oder Satellit auf. Die Übertragungskosten sind im Vergleich zur bestehenden Übertragungstechnik gering. Eine Stunde live auf Sendung zu gehen, beispielsweise über Mobilfunk, kostet je nach Anbieter circa fünf Euro.

miniCaster komprimiert das Video-/Audiosignal gängiger Camcorder und Profikameras. Zum Einsatz kommt der H.264 Codec. Er ermöglicht es, alle PC-Nutzer, die Videos in einem Flash Player abrufen, aber auch Nutzer von mobilen Endgeräten wie iPhone- und iPad zu erreichen. miniCaster wurde für Anwender entwickelt, die schnell, unkompliziert und vor allem günstig professionelle Live-Bilder ins Internet übertragen wollen. Das Gerät nutzt zur Verteilung von Videostreams das weltweite Videoserver-Netzwerk von TV1.EU, nach Aussage von miniCaster „Europas führender Plattform für Livestreaming“. Das Einsteigermodell mit Analog-Eingängen wird circa 1.000 Euro, das SDI-Modell rund 1.600 Euro kosten.

Info: www.minicaster.com, www.tv1.eu

Comments are closed.