VOSS

Vidyo erreicht 1.440p bei Videokonferenzen

Vidyo, Anbieter von Software-Lösungen für Videokonferenzen in HD-Qualität, erreicht mit seiner Technologie  als Erster beim Dekodieren von HD-Multipoint-Videokonferenzen in gängigen IP-Netzen eine Auflösung von 1.440p. Mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440p bietet VidyoConferencing eine neue Darstellungsgenauigkeit bei einer Standard-Internetverbindung mit einer Übertragungsrate von mindestens vier Mbps.

Auf der InfoComm 2010, die vom 9. bis 11. Juni 2010 in Las Vegas stattfand, führte Vidyo die neue Lösung live auf einer Intel i7-Prozessor-Plattform vor. Ab Juli 2010 wird die Lösung in Deutschland verfügbar sein. Für einen begrenzten Zeitraum stellt Vidyo dann all seinen Kunden, die die Version 2 seiner Software nutzen, die Lösung kostenfrei zur Verfügung.

Info: www.vidyo.com

Comments are closed.