SIKO

Porsche neuer Kooperationspartner von Soho House Group

Porsche und die Soho House Group beschließen eine Partnerschaft in Europa. Die Kooperation ist für mindestens drei Jahre angelegt und soll wechselnde Aktivitäten in den europäischen Häusern des privaten Memberclubs umfassen. Geplant sind unter anderem gemeinsame Kunstwettbewerbe und Workshops zu den Schwerpunkten zeitgenössische Kunst und Design. Ein Höhepunkt der Reihe mit dem Titel „No Passengers“ soll der „House Summit“ sein – mit einem ersten Event Anfang 2023 im Soho Farmhouse im englischen Oxfordshire.

„Die Häuser sind seit mehr als 25 Jahren eine beliebte Anlaufstation für aufstrebende Kreative. Sie sind damit der ideale Ort, um sich mit dieser wichtigen Zielgruppe auszutauschen“, sagt Robert Ader, Chief Marketing Officer (CMO) bei der Porsche AG.

Soho House Berlin (Foto: Porsche)

Neben gemeinsamen Events und Erlebnissen fördert Porsche in diesem Jahr erstmals eine Kategorie bei den Soho House Awards. Der Gewinner der „Creator Category“ erhält die Möglichkeit, an kreativen Veranstaltungen mitzuwirken. Dazu gehört beispielsweise „The Art of Dreams“ als eine Porsche-Serie von Kunstinstallationen in Metropolen oder die Eventreihe Porsche Scopes.

Der private Memberclub Soho House wurde im Jahr 1995 vom britischen Unternehmer Nick Jones gegründet. Der ursprüngliche Standort befindet sich in der Londoner Greek Street im Stadtteil Soho. Ein Schwerpunkt liegt auf Europa mit 22 Standorten in elf Ländern, darunter auch in Berlin. Die Zahl der Mitglieder liegt bei rund 80.000. Der Zugang ist limitiert und für Beschäftigte in der Kreativbranche und Menschen „mit kreativer Seele“ vorgesehen.

Comments are closed.