VOSS

Curvistan: Münchner Pop-up-Store zeigt Porsche Designstudie

Mit dem Pop-up-Store „Curvistan“ bietet der Fotograf Stefan Bogner in München eine neue Anlaufstelle für Porsche-Fans und PS-Freunden aus aller Welt. Gleichzeitig markiert die Eröffnung den zehnten Geburtstag seines Magazins „Curves“. „Curvistan ist Pop-Up-Store, Galerie, Event-Space und Hangout in einem“, erklärt Bogner das Konzept. Die ersten drei Wochen standen ganz im Zeichen der Rundenzeit – Rennfahreruhren wie die Heuer Monaco trafen auf den Porsche 908/48 von Steve McQueen.

Zuletzt stand die Porsche-Community im Mittelpunkt: Von Luftgekühlt in Kalifornien über das GP Ice Race in Zell am See bis Renndrive in Thailand wurde die globale Familie gefeiert. Als besonderen Höhepunkt kann Bogner jetzt eine Weltneuheit präsentieren: den Porsche Vision Gran Turismo. Mit der Designstudie blickt Porsche weit in die Zukunft. Das Fahrzeug entstand für das Rennspiel „Gran Turismo 7“, in Weissach wurde allerdings gleich ein reales Modell des Gaming-Athleten gebaut.

„Der Porsche Vision Gran Turismo zeigt, wie ein vollelektrischer Rennwagen in zehn oder 15 Jahren aussehen könnte“, verrät Porsche-Chefdesigner Michael Mauer. Die exklusive Designstudie wurde nur einen Tag vor ihrer Ausstellung in „Curvistan“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu sehen ist er dort bis zum 11. Dezember. Der „Curvistan“ Pop-Up-Store in der Corneliusstrasse 2 in München ist noch bis zum 24. Dezember 2021 geöffnet. Unterstützt wird das Projekt von Porsche Deutschland, Tag Heuer und Fritz Hansen.

Info: www.porsche.com , https://www.curves-magazin.com/blog/curvistan-pop-up-store-munchen/

Comments are closed.