SIKO

FHM richtet Event-Studieneingang nach Pandemie neu aus

In Zeiten der Corona-Krise ist gerade in der Veranstaltungsbranche schnelles und agiles Umdenken angesagt — neue Formate müssen her. Einen Beitrag dazu kann laut Prof. Dr. Thomas Berger der Studiengang Eventmanagement & Entertainment leisten, den er am Campus Hannover verantwortet.

Veranstaltungsmanager müssen von Konzeption, über Planung und Umsetzung bis hin zur Nachbearbeitung alle Prozesse eines Events im Blick haben und schnell an neue Begebenheiten anpassen können.“ Der Institutsleiter ist sich sicher: „Wer jetzt studiert, wird in drei Jahren den Abschluss haben und dann bestens vorbereitet auf dem Arbeitsmarkt punkten können. Besonders nach der Krise werden junge, engagierte Mitarbeiter gefragt sein.“

FHM richtet Event-Studieneingang neu ausDie wichtigsten Neuerungen, welche die FHM im Studiengang vorgenommen hat, sind ein deutlicher Fokus auf die Themen Digitalisierung – zum Beispiel durch Module wie „Virtuelle Events & Interaktive Plattformen“, „Digitale Medienwirtschaft“ oder „Businessplanentwicklung & Digitale Geschäftsmodelle“, sowie das Thema Nachhaltigkeit im Modul „Sustainability & Green Events“. „Immer wichtiger werden auch Bausteine wie Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen, sie schon immer Bestandteil des Lehrplans an der FHM waren und in der aktuellen Zeit umso wichtiger werden“, so Thomas Berger.

Mehr lesen . . .

Comments are closed.