SIKO

Neues Konzept ab 2022: IAA Nutzfahrzeuge bleibt in Hannover

Die nächste IAA Nutzfahrzeuge wird vom 20. bis 25. September 2022 erneut auf dem Messegelände der Deutschen Messe AG in Hannover ausgerichtet. Die Veranstaltung positioniert sich dabei als „internationale Leitmesse für klimaneutralen Transport und Logistik“.

Mit den Schwerpunkten auf Transport, Logistik und Intermodalität nimmt die IAA Nutzfahrzeuge die wichtigen Zukunftsthemen auf. Neben Infrastrukturanbietern und der Tech-Branche sollen insbesondere auch Busse eine größere Rolle als bisher einnehmen. Aufgrund des weiterhin steigenden Verkehrsaufkommens und der wachsenden Bedeutung der Logistik auf der letzten Meile umfasst das neue Konzept auch die Bereiche Stadt- und Verkehrsplanung. Alle Themen vereint ein Leitmotiv: Wenn die Pariser Klimaziele bis spätestens 2050 erreicht werden sollen, muss auch im Bereich Logistik eine umfassende Transformation erfolgen, für die jetzt die Voraussetzungen geschaffen werden müssen.

Hildegard Müller VDA

Hildegard Müller (Foto: VDA)

„Die IAA Nutzfahrzeuge wird im September 2022 alle wichtigen Innovationen und neuen Angebote auf dem Weg zur klimaneutralen Logistik zeigen. Dazu gehören Nutzfahrzeuge, Busse, Anhänger und Aufbauten und die Vernetzung mit dem Schienenverkehr, mit Schiffen, Flugzeugen und auch Zustellrobotern für die letzte Meile. Die Deutsche Messe AG in Hannover ist uns weiterhin ein sehr guter und engagierter Partner für das neue Konzept“, so VDA-Präsidentin Hildegard Müller.

Die 69. IAA Nutzfahrzeuge wird auf sechs Tage verkürzt und findet vom 20. bis 25. September 2022 statt. Der 19. September ist zusätzlich ein exklusiver Presse- und Medientag, der 20. September steht im Zeichen der Messe-Eröffnung. Aufgrund der Corona-Pandemie war die IAA Nutzfahrzeuge 2020 abgesagt worden. Der beschlossene Vertrag für die weitere Durchführung der IAA Nutzfahrzeuge auf dem Messegelände der Deutschen Messe AG in Hannover läuft bis 2028.

Mehr lesen über VDA

Comments are closed.