SIKO

BrandEx Award verzeichnet 149 Anmeldungen für Wettbewerb 2020

Über eine neue Rekordeinreicherzahl freuen sich die Veranstalter des BrandEx Award 2020. Bis zum Einsendeschluss konnten sie 149 Anmeldungen verzeichnen. Damit wurde das Vorjahresergebnis von 123 Einreichungen weit übertroffen. Bis zum 8. Juli konnten sich Teilnehmer zu dem Wettbewerb anmelden, der die besten Projekte des Jahres in den Bereichen Live-Marketing und Markenarchitektur auszeichnet.

Alle Einreichungen müssen sich dem Votum der Jury stellen, die mittlerweile komplett ist. Bei der Zusammenstellung der Jury ist es den Veranstaltern gelungen, den Anteil der weiblichen Juroren deutlich zu erhöhen. Knapp 40 Prozent der Jurymitglieder kommen aus dem Ausland.

Neu hinzugekommen als Jurymitglied ist beispielsweise Alejandro Escalante Zepeda, International Project Manager and New Business Manager bei der Omega Group Mexico. Der Experte aus dem Bereich Architektur über seine Zusage zur Mitwirkung: „Ich freue mich sehr darauf, die verschiedenen Projekte aus meiner Sicht und Erfahrung in der Industrie zu bewerten“.

Ebenfalls aus dem Bereich Architektur kommt Karla Juegel, CEO und Owner der Consulting Agentur: Messe/Marketing. Sie sieht den „BrandEx Award als eine der wichtigsten Plattformen, um Professionalität in der Live-Kommunikation zu zeigen und das Bewusstsein für konzeptionelle Lösungen in Verbindung mit präziser Planung und termingerechter Ausführung insbesondere im Wettbewerbsumfeld von Messen und Ausstellungen zu erhöhen.“

Brigitte Nußbaum, Geschäftsführerin der Münchener Agentur trendhouse Eventmarketing, ergänzt das Juryteam im Bereich Event. „Die Weiterentwicklung der Branche ist mir ebenso ein Herzensanliegen wie das Eintreten für Kreativität und Qualität in der Live-Kommunikation. Ich freue mich sehr auf ganz viele außergewöhnliche und auszeichnungswürdige Projekte.“ Dem schließt sich auch André Gebhardt an, ebenfalls Neu-Juror für den Bereich der Marketingevents und Tribe Lead for Major Events & Communities bei T-Systems International.

Florian Hettler, Leiter Gastronomie & Catering und Mitglied der Geschäftsleitung der Alois Dallmayer KG ist ebenfalls Mitglied der Jury 2020. „Der Bereich Catering hat einen großen Einfluss auf den Erfolg einer Veranstaltung und gehört zu den Bestandteilen, an die sich die Gäste leicht erinnern. Deshalb will ich einen Beitrag dazu leisten, dass Top-Leistungen prämiert werden“, begründet er seine Jury-Teilnahme.

Am 18. Juli werden die Juroren in einer Online-Sitzung geeignete Projekte für das Finale auswählen und weitere Unterlagen anfordern. Die Live-Sitzungen der Jury finden am 15. und 16. Oktober in Dortmund statt.

Ihre Trophäe bekommen die Sieger am 14. Januar 2020 im Rahmen der Award-Zeremonie überreicht. Dabei sammeln sie auch Punkte für das BOB-Ranking – die Best of the Best-Liste des BrandEx Award.

Noch etwas mehr Zeit für eine erfolgreiche Bewerbung haben potenzielle Teilnehmer des BrandEx Fresh Award. Die Frist läuft noch bis zum 30. September 2019.

Info: www.brand-ex.org

Comments are closed.