SIKO
Geschäftsführer gesucht

Toyota macht Top-Basketballer von Brose Bamberg mobil mit Hybrid

Brose Bamberg gibt konventionell angetriebenen Autos einen Korb: Die Basketballer des Bundesligavereins sind ab sofort in Hybridfahrzeugen von Toyota unterwegs. Vor dem Start in die neue Saison hat der japanische Automobilhersteller die Teamflotte ausgetauscht und nahezu vollständig auf die alternative Antriebstechnik umgestellt.

Damit verfügt der Basketballverein, der in der kommenden Saison 2018/19 auch in der europäischen Champions League antritt, jetzt über insgesamt 45 Hybridfahrzeuge. Denn seit dem vergangenen Jahr sind auch die Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Firmenwagen mit der Kombination aus Benzin- und Elektromotor unterwegs.

„Brose Bamberg setzt mit dem vollständigen Umstieg auf unsere umweltverträglichen Hybridfahrzeuge ein wichtiges Zeichen“, so Mario Köhler, General Manager Toyota Geschäftskunden Service. „Als Multiplikatoren machen sie auf diese alternative Antriebsform aufmerksam und nutzen ihre Vorbildfunktion.“

Mit der Flottenumstellung auf Hybridantrieb setzt Toyota seine langjährige Partnerschaft mit dem neunfachen Deutschen Meister und fünffachen Pokalsieger fort: Bereits seit 2009 fährt der Basketballverein Fahrzeuge der Marke Toyota, die in Zusammenarbeit mit dem lokalen Vertragspartner in regelmäßigen Abständen getauscht werden.

Info: www.toyota.de

Tags:

Comments are closed.