SIKO
BrandEX

Seat will mit Festival Village die Reeperbahn rocken

Seat feiert in diesem Jahr die Premiere als offizieller Partner des Reeperbahn-Festivals – Kennzahlen: 90 Locations, über 400 Bands bei 600 Konzerten und mehr als 40.000 Besucher. Der spanische Automobilhersteller präsentiert bei der diesjährigen Veranstaltung mit dem Festival Village ein 15.000 Quadratmeter großes Areal, auf dem für alle Sinne etwas geboten werden soll – von der Chillout-Area über Musik bis hin zu Kunst.

Mit seiner Vielfalt hat sich Europas größtes Club-Festival in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten Veranstaltungen für Musik, Kunst und Medien sowie für jungen und urbanen Lifestyle von internationalem Renommee entwickelt. Das Festival findet vom 19. bis 22. September rund um den Spielbudenplatz auf der „sündigen Meile“ Hamburgs statt.

Das Festival Village wird exklusiv von Seat präsentiert und gehört neben dem Spielbudenplatz als Festivalzentrum zu den wichtigsten und größten Locations des Reeperbahn-Festivals. Innerhalb dieser grünen Oase auf dem Heiligengeistfeld finden Festivalbesucher nicht nur einen Ruhepol mit vielen Sitzgelegenheiten, Suncrafter-Solar-Ladestationen für Smartphones und Tablets sowie Foodtrucks. Seat hat auch künstlerische Vielfalt im Angebot: Das im Festival Village integrierte „Field of Arts presented by Seat“ bietet mehr als einem Dutzend Künstlern Platz für Live-Performances. Darunter sind die beiden Streetart-Künstler Bond Truluv aus Deutschland und die Spanierin Lily Brik, die während der Festivaltage live und mit musikalischer Unterstützung an der Creative Wall gleichzeitig ein Graffiti-Kunstwerk zum Thema „Beats and the City“ kreieren werden.

Ebenfalls auf dem Field of Arts wird SEAT seinen 17 Meter langen, leuchtenden #SEATsounds Hashtag positionieren. Im Rahmen der SEAT Musikstrategie führt der spanische Automobilhersteller seine musikalischen Kooperationen mit den weltweit beliebtesten Musikfestivals wie dem Primavera Sound (Barcelona und Porto) und dem Lollapalooza (Paris, Berlin und Chicago) auf dem Hamburger Reeperbahn-Festival unter dem Hashtag #SEATsounds  fort.

Susanne Franz, seit 2015 Director Global Marketing Communications bei Seat, weiß um den Stellenwert, den das Thema Musik für den Autohersteller hat: „Urbaner Lifestyle, seine Kultur und das Thema Musik sind Kernthemen unserer Markenbotschaft von Seat, eine der jüngsten Marken der Branche.“ Zu diesem Thema wird Susanne Franz im Rahmen des Reeperbahn-Festivals bei einer Konferenz mit Fachbesuchern zudem einen Vortrag halten.

Info: www.seat.de

Comments are closed.