SIKO

Toyota im Rahmenprogramm der 23. UN-Klimakonferenz in Bonn

Toyota, Hersteller des mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen-Fahrzeugs Mirai, ist Sponsor der Ausstellung „Wasserstoff – der unbegrenzte Energieträger“, die bis 3. Dezember 2017 im Deutschen Museum Bonn stattfindet. Sie ist offizieller Teil des Rahmenprogramms der 23. UN-Klimakonferenz in Bonn, bei der auch zwei emissionsfreie Toyota Mirai als Shuttle-Fahrzeuge eingesetzt werden. Die vierwöchige Ausstellung zeigt die Wege der Erzeugung, Speicherung und Nutzung von Wasserstoff und stellt interessante Anwendungsbeispiele vor.

Die Ausstellung „Wasserstoff – der unbegrenzte Energieträger“ wird präsentiert vom regionalen Energiecluster „HyCologne – Wasserstoff Region Rheinland“, das seit über zehn Jahren Wasserstoff-Projekte entwickelt und koordiniert. Gezeigt werden Wege der Erzeugung, Speicherung und Nutzung von Wasserstoff sowie Anwendungsbeispiele. Für Besucher besteht die Möglichkeit, von Bad Godesberg bis zum Deutschen Museum Bonn den kostenlosen, mit Wasserstoff betriebenen Bus-Shuttle der RVK zu nutzen.

Um Schulkindern ab der 9. Klasse das Thema näher zu bringen, bietet das Deutsche Museum Bonn das Begleitprogramm „Technik für morgen: Brennstoffzelle – Energie aus Wasserstoff“ inklusive Führung durch die Ausstellung und Workshop an. Für Pädagogen gibt es eine Fortbildung.

Info: www.toyota.de

www.deutsches-museum-bonn.de

Tags:

Comments are closed.