SIKO

Losberger und De Boer Structures wollen sich zusammenschließen

Die Gesellschafter der Losberger Holding GmbH (Losberger) und der De Boer Structures Holding BV (De Boer) haben eine Vereinbarung über den Erwerb von De Boer durch Losberger geschlossen. Diese wird in vollem Umfang vom Management beider Gesellschaften unterstützt. Behördliche Genehmigungen stehen noch aus. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 abgeschlossen sein.

Aus der Verbindung von Losberger und De Boer entsteht ein Unternehmen, das einen Umsatz von rund 330 Millionen Euro ausweist und circa 1.200 Mitarbeiter beschäftigt. Dadurch wird in Europa einer der führenden Anbieter im Bereich Vermietung und Verkauf von temporären Bauten in den Marktsegmenten Industrie, Event und Rapid Deployment Systems (RDS), mit starken Marktpositionen im Mittleren Osten, den USA, China und Südamerika entstehen.

Für Losberger ist der Erwerb von De Boer ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu einem führenden Anbieter von temporären Raumlösungen im Event-Markt. Vor allem kann Losberger das Event-Vermietungsgeschäft dadurch deutlich ausbauen, in Schlüsselregionen in Europa und im Mittleren Osten wachsen und Cross-Selling-Synergien in den Industrie- und RDS-Märkten realisieren.

De Boer will wird durch die Verbindung mit Losberger schneller das Ziel erreichen, seine führende Position im Event-Geschäft weiter auszubauen, das Produktportfolio auf Industrie- und RDS-Märkte zu erweitern. Zusätzlich profitiert De Boer durch die Bereitstellung von unternehmenseigenen Losberger Zelt- und Hallenkonstruktionen.

Der Zusammenschluss soll ein starkes internationales Unternehmen hervorbringen, das von seinem Zuwachs an Größe, sich ergänzenden Fachqualifikationen sowie einem breiteren Produktportfolio profitieren kann.

Die Zusammenlegung der Kernkompetenzen von Losberger und De Boer wird die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung, über die Beschaffung und Produktion bis hin zum Vertrieb und dem Projektmanagement abdecken.

Losberger und De Boer sind in ihren Märkten bekannt. Deshalb wird die Verbindung Losberger De Boer Group genannt, um die Stärken beider Marken voll zu nutzen. Dieser Zusammenschluss wird von einem erfahrenen Geschäftsleitungsteam geführt, das sich aus Führungskräften der Geschäftsleitungen von Losberger und De Boer zusammensetzt.

Info: www.losberger.com

www.deboer.com

Comments are closed.