SIKO

Wieder „Lange Nacht der Industrie“ im BMW Werk in Berlin

Zum sechsten Mal ist das BMW Group Werk Berlin offizieller Partner der „Langen Nacht der Industrie“. Unter dem Motto „Erlebe Industrie live“ öffnete das Werk am 10. Mai 2017 in der Zeit von 18 bis 22 Uhr seine Pforte für angemeldete Besucher. Interessierte Gäste konnten einen Einblick in die Geburtsstätte von BMW Motorrad erhalten.

Die „Lange Nacht der Industrie“ findet mittlerweile in zwölf Städten und Regionen in Deutschland statt. Hauptanliegen ist es dabei, Menschen und Medien für die deutsche Industrie zu begeistern. Die Unternehmen haben dabei die Möglichkeit für ihre Produkte und Prozesse, für Karriere- und Ausbildungsperspektiven sowie für die Wirtschaft in der eigenen Region zu werben. „Wir bringen die Besucher direkt in die teilnehmenden Unternehmen – kleine und große, regionale und internationale, namhafte und Hidden Champions“, erläutert Jürgen Henke, Organisator der „Langen Nacht der Industrie“.

Seit 1969 ist der Berliner Standort Stammwerk für BMW Motorräder und blickt damit auf mehr als 45 Jahre Produktionshistorie zurück. 2016 wurden über 140.000 Fahrzeuge produziert, darunter etwa 9.000 versandfertige Montagekits für die BMW Auslandsproduktion in Thailand und Brasilien.

Info: www.bmw.de

Tags:

Comments are closed.