SIKO

Mazda stattet Filmfestival in Rom wieder mit einem Autokino aus

Zum vierten Mal in Folge kooperiert Mazda mit dem Internationalen Filmfestival von Rom, das vom 13. bis 23. Oktober 2016 in der italienischen Hauptstadt ausgetragen wird. Zu den Highlights des diesjährigen Auftritts zählt das Mazda MX-5 Autokino, dessen Teilnehmer internationale MX-5 Fans sind, die mit ihren Roadstern nach Rom reisen.

Das Internationale Filmfestival und Mazda verbindet das Anliegen, Menschen ein außergewöhnliches Erlebnis für die Sinne zu liefern. Am 15. Oktober eröffnen sie darum zusammen mit Medienvertretern aus aller Welt das Mazda Autokino mit dem bereits im Vorfeld des Festivals hochgelobten Film „Moonlight“ des amerikanischen Regisseurs Barry Jenkins. Das Kino bietet Platz für 100 Fahrzeuge und wird direkt gegenüber dem Palazzo dei Congressi im geschichtsträchtigen Viertel Esposizione Universale di Roma errichtet.

Am Abend des 15. Oktober steht dann mit der Enthüllung des Mazda MX-5 RF („Retractable Fastback“) im Archivio Centrale dello Stato die zweite Premiere an. Als jüngste Variante der Sportwagen-Legende bietet der Zweisitzer eine neue Dimension von Open-Air-Fahrspaß.

Wie in den Vorjahren wird Mazda auch 2016 wieder die „Mazda Cinema Hall“ errichten. Der 800 Sitze umfassende Kino-Saal mit 30 Leinwänden befindet sich nur einen Steinwurf vom Hauptkino, dem Auditorium Parco della Musica, entfernt. Gleich nebenan ist die Mazda Lounge, wo die Gäste mit etwas Glück internationale Stars wie Tom Hanks, Oliver Stone oder Meryl Streep treffen können. Über 50 Mazda Fahrzeuge sind außerdem während des Filmfestivals als Shuttles quer durch Rom unterwegs.

Info: www.mazda.de

Tags:

Comments are closed.