VOSS

Neues Buch thematisiert Sicherheitskonzepte für Events

Das gerade erschienene Buch „Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen – Best Practices“ stellt erfolgreiche Sicherheitskonzepte von unterschiedlichen und tatsächlich durchgeführten Veranstaltungen vor. Aufgezeigt werden, wie Sicherheitskonzepte als Muster sowie in der praktischen Umsetzung aussehen können. Richtlinien und Leitfäden für den Umgang mit Sicherheitskonzepten der Bundesländer sind ebenso enthalten wie Lösungen von Gemeinden und Landeshauptstädten. Dadurch entsteht ein bundesweiter Überblick zur praktischen Umsetzung vor Ort – stets unter Berücksichtigung der neuen MVStättVO 2014 und der aktuellen VStättVO der Länder.

Die Praxisbeispiele werden bewertet und sind systematisch aufbereitet, wodurch die Vergleichbarkeit unterschiedlicher Veranstaltungen erleichtert wird. Sie bieten somit einen Orientierungsrahmen für neu zu entwickelnde Sicherheitskonzepte.

Die Autoren Thomas Sakschewski, Kerstin Klode und Prof. Dipl.-Ing. Siegfried Paul beschäftigen sich seit vielen Jahren mit Fragestellungen zur Sicherheit bei Veranstaltungen. Dieser Band bringt ihre Expertise mit konkreten, realisierten Sicherheitskonzepten aus der Praxis zusammen.

Das Buch erschien im Beuth Verlag, hat 294 Seiten und kostet 39 Euro (ISBN 978-3-410-25614-4).

Info: www.beuth.de

Comments are closed.