VOSS

Jury für den BEA BlachReport Event Award 2017 steht fest

In diesem Jahr wird der BEA BlachReport Event Award zum zehnten Mal ausgeschrieben. Die Jury steht bereits fest und trifft sich am 6. Dezember 2016 in Augsburg, um die Preisträger im aktuellen Wettbewerb zu ermitteln. Juroren sind in diesem Jahr Christian Poswa von insglück, Stefanie Kropp von der Lufthansa, Susanne Schmidhuber von Schmidhuber, Alexandra R. Schroth von der The Ritz-Carlton Hotel Company, Dr. Thomas Schmidt-Ott von TUI Cruises, Prof. Dipl. Ing. Siegfried Paul von der Beuth Hochschule für Technik, Olaf Meidt von Volvo Car Germany, Ralph-Jörg Wezorke von Lightpower, Jochen Schroda von pulsmacher sowie Prof. Dr. Hermann-Josef Kiel und Dipl.-Kfm. Univ. Ralf G. Bäuchl von der Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn.

Im Vordergrund der Bewertung stehen beim BEA Award die kreativen Aspekte und die Zielorientierung eines Eventprojektes als Instrument der Marketing- und Unternehmenskommunikation sowie, in einer speziellen Kategorie mit der Bezeichnung Production Award, auch die gelungene technisch-logistische beziehungsweise szenografische Durchführung. Weitere Wettbewerbskategorien sind Corporate Event, Brand Event, Motivationsevent und PR-/Medienevent. Außerdem gibt es den Konzept Award, mit dem unrealisierte Kreativkonzepte in der Livekommunikation gewürdigt werden. Die Einreichungsfrist für den BEA 2017 endet am 31. Oktober 2016, die medienwirksame Verleihung der BEA Awards erfolgt im Rahmen der Fachmesse Best of Events 2017 in Dortmund.

Informationen über die Preisträger der letzten Jahre inklusive den Videos der ausgezeichneten Wettbewerbsbeiträge sowie ein FAQ-Bereich stehen auf der Homepage www.bea-award.de zur Verfügung. Erstmals erschien im Frühjahr 2016 eine Dokumentation aller BEA Einreichungen. Nach dem großen Erfolg ist auch für den nächsten Wettbewerb wieder eine BEA Sonderausgabe geplant.

Info: www.bea-award.de

Comments are closed.