SIKO

BMW erhält „persönlichen“ Ehrenpreis für Sport-Engagement

Zum 15. Mal wurde am Samstag der Bayerische Sportpreis vergeben, der Personen und Initiativen auszeichnet, die in besonderer Weise die positive Wirkung des Sports in der Gesellschaft sichtbar machen. Im Rahmen einer Gala mit rund 600 Gästen, die seit 2011 alljährlich in der BMW Welt stattfindet, würdigte Horst Seehofer mit dem „Persönlichen Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten“ das Sportengagement der BMW AG. Oliver Zipse, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Produktion, nahm die Auszeichnung entgegen.

„Sportlichkeit gilt in der nun 100 Jahre langen Erfolgsgeschichte von BMW immer schon als Kern der Marke. Ob Golfsport, Motorsport, Tennis, Laufsport oder vor allem auch der Wintersport – an seiner Leidenschaft für zukunftsweisende Entwicklungen lässt das Unternehmen unsere bayerischen Spitzensportler teilhaben“, sagte Ministerpräsident Seehofer in seiner Laudatio. „Die Einzelförderung der Sportler gehört für BMW ebenso zum Engagement wie die Weitergabe von technischem Wissen zur Optimierung von Material und Gerät. Dafür gebührt dem Unternehmen der Bayerische Sportpreis 2016.“

Die von Markus Othmer moderierte Gala zum Bayerischen Sportpreis war eine von rund 400 externen Veranstaltungen, die alljährlich in der BMW Welt stattfinden. Mit über drei Millionen Besuchern im Jahr 2015 zählt die BMW Welt zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Bayerns. Mit ihrer ikonischen Architektur ist sie das Herz aller Marken der BMW Group. Doch nicht nur die Ausstellungen und die Abholung der Neufahrzeuge sind Highlights für Automobil-Fans aus aller Welt. Das BMW Welt Event Forum bietet flexible Raumkonzepte, die für Veranstaltungserlebnisse angemietet werden können. Moderne Architektur, Infrastruktur, Event-Service und Incentive-Programme schaffen dafür den Rahmen.

Info: www.bmw-welt.com

Tags: ,

Comments are closed.