SIKO

Ford und 1. FC Köln wollen ihre Zusammenarbeit fortsetzen

Ford und der 1. FC Köln wollen ihre 1994 gestartete Zusammenarbeit auch künftig fortführen. Dies bekräftigten der Bundesligist und der deutsche Hersteller bei einer Presseveranstaltung im Motorenwerk von Ford in Köln-Niehl. „Wir möchten die bisherige erfolgreiche Kooperation auch in der kommenden Saison weiter fortsetzen“, so Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke.

Bei der Veranstaltung überreichte Ford-Deutschlandchef Mattes ein neues Fanmobil an FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle und Werner Spinner, Präsident des 1. FC Köln. Das FC-Fanmobil ist ein mobiler Verkaufswagen, basierend auf einem Ford Transit-Fahrgestell mit Kofferaufbau. Darin ist ein Verkaufsladen untergebracht, aus dem – über die seitliche Verkaufsklappe, hinter der sich die Theke befindet – die Fanartikel des 1 FC. Köln verkauft werden.

In der Saison 2015/2016 hat Ford für Spieler, Trainer, Präsidium und das Management Fahrzeuge gestellt – etwa Modelle wie den Ford Fiesta, B-MAX, Focus, C-MAX, Kuga, Mondeo, S-MAX und Ford Galaxy. Darüber hinaus war das Präsidium des 1. FC Köln erstmals im neuen Ford Mustang unterwegs.

Info: www.ford.com

Comments are closed.