SIKO

Kunst wird lebendig: BMW Tate Live verkündet neues Programm

Die neue Tate Modern in London wird mit einem dreiwöchigen Live-Art-Programm eröffnet. Dies trägt der Bedeutung der Performance-Kunst im Museum des 21. Jahrhunderts Rechnung. Vom 17. Juni bis zum 3. Juli hebt das Museum im Rahmen der bestehenden Partnerschaft BMW Tate Live die zunehmende Wichtigkeit von Live-Aktionen und partizipativen Erlebnissen für zeitgenössische Künstler hervor. Das kostenfreie Programm von BMW Tate Live umfasst dabei sowohl Performances der Sammlung Tate als auch neue Auftragsarbeiten internationaler Künstler, die auf dem gesamten Museumsareal zu sehen sein werden. Mithilfe der seit mittlerweile fünf Jahren bestehenden Partnerschaft von Tate und BMW konnten seit dem Jahr 2012 wichtige performative Großveranstaltungen, Online-Performances als Live-Streams, Workshops und Konferenzen angeboten werden. 2017 wird die Zusammenarbeit mit einer jährlichen „live exhibition“ in den Tanks der Tate Modern fortgesetzt werden.

Seit der Eröffnung der Tate Modern im Jahr 2000 wurde die nationale Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst kontinuierlich weiterentwickelt, um die große Vielfalt aktueller Kunstpraxis abzubilden.

BMW Tate Live ist eine langfristige Partnerschaft von BMW und Tate, in deren Mittelpunkt innovative Live-Art im musealen und digitalen Raum steht. Ziel der Programmreihe ist es, einen Diskurs darüber anzustoßen, welchen Einfluss die Kunst auf intellektuellen, gesellschaftlichen und physischen Wandel ausübt.

Info: www.tate.org.uk/bmwtatelive

Comments are closed.