SIKO

Škoda feiert mit beim Geburtstag der Kölschrockband BAP

Für die Kölschrockband BAP und ihren Frontmann Wolfgang Niedecken soll 2016 ein ganz besonderes Jahr werden. Den Auftakt der nächsten zwölf tollen Monate bildet der Showcase am 14. Januar im Berliner Heimathafen. Einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung gibt BAP dort eine Hörprobe seines neuen Albums „Lebenslänglich“. Mit dabei ist auch Škoda mit seinem Flaggschiff Superb – als Shuttle-Partner für die Stars und Gäste beim Showcase und als komfortabler Reisebegleiter von Wolfgang Niedecken während seiner Jubiläumstournee.

Wolfgang Niedecken und Škoda sind seit fast sechs Jahren ein Team. Seinerzeit hat sich der Bandleader für die tschechische Marke entschieden.

Die offizielle BAP-Geburtstagstournee startet am 18. Mai in der Halle Münsterland in Münster. Der Titel: „40 Jahre BAP“. Möglicherweise erzählt Wolfgang Niedecken dann auch die Geschichte von den Amateurrockern aus dem Köln-Bonner Raum, die sich 1976 anlässlich der Fußball-Europameisterschaft im Wiegehäuschen des Herseler Kalksandsteinwerks trafen, um miteinander zu jammen. Der Grundstein von BAP war gelegt. Nach zahlreichen Auftritten bei Bürgerinitiativen und in Jugendzentren gelang BAP und Niedecken 1981 mit dem Titel „Verdamp lang her“ der überregionale Durchbruch. In den Folgejahren avancierte BAP zu einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Rockbands. Parallel zu seinen musikalischen Erfolgen engagiert sich Wolfgang Niedecken bis heute im Rahmen seines Rebound-Projekts für die Reintegration ehemaliger Kindersoldaten in Uganda, Ruanda und Ostkongo. 2013 zeichnete ihn Bundespräsident Joachim Gauck dafür mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse aus.

Info: www.skoda.de

Tags: ,

Comments are closed.