SIKO

Volvo stellt mobiles Markenhaus mit skalierbaren Modulen vor

Volvo Car Germany ist mit einem mobilen Markenhaus auf Tour gegangen: Im neuen Volvo Forum können Kunden sowie Interessierte die schwedische Premium-Marke kennenlernen und auch eine Probefahrt vereinbaren. Das Volvo Forum bringt die schwedische Premium-Marke und ihre Produkte auf Veranstaltungen, auf denen der Autohersteller seine Zielgruppe eher erwartet als beispielsweise der IAA in Frankfurt. Hier hat Volvo seine Beteiligung in diesem Jahr abgesagt.

Das Volvo Forum kann flexibel den jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Je nach Veranstaltungsgröße und vorhandenem Platz stehen vier verschiedene Varianten von „XS“ bis „L“ zur Wahl. Das „XS“-Modul ist mit zwölf Quadratmetern Grundfläche so kompakt, dass es als Anhänger mit dem neuen Volvo XC90 gezogen werden kann. Highlight ist das dreistöckige „L“-Modul mit insgesamt 120 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die Module S und M sind jeweils zweistöckig gestaltet und verfügen über 15 beziehungssweise 30 Quadratmeter Fläche. Ergänzt wird die Fahrzeug- und Technologie-Ausstellung innerhalb der Module von einem Außenbereich für Fahrzeugpräsentationen sowie einer Outdoor Lounge.

Das skalierbare Roadshow-Konzept macht in diesem Jahr noch an 15 Stationen Halt, darunter Freizeitmessen, Kunstevents und kulinarischen Veranstaltungen. Seine Premiere feiert das Volvo Forum als „L“-Variante in dieser Woche auf der Promenade in Westerland auf der Nordseeinsel Sylt, wo der Volvo Surf Cup stattfindet. Im Laufe des Jahres 2015 folgen noch 14 weitere Stationen, unter anderem in Köln, Düsseldorf und Hamburg. Koordiniert wird das Programm durch Volvo Car Germany, die Auftritte vor Ort werden in enger Zusammenarbeit mit den Volvo Partnern durchgeführt. Auf Agenturseite wird das Volvo Forum von Do It begleitet.

Ergänzend zu diesem 15 Veranstaltungen umfassenden Basis-Programm können Volvo Händler auch direkt auf Module des Volvo Forums zugreifen und für Veranstaltungen im lokalen Umfeld nutzen. Schwerpunkt dabei wird das XS-Modul sein, für das bereits 20 zusätzliche Buchungen für das laufende Jahr vorliegen.

Das mobile Volvo Markenhaus ist eng an das neue Volvo Showroom-Konzept angelehnt. Gäste werden in einem skandinavischen Ambiente empfangen. Der neue Volvo XC90 steht in diesem Jahr im Mittelpunkt des Volvo Forums, je nach Ort der Veranstaltung sollen aber auch Modelle präsentiert werden. Darüber hinaus macht die Ausstattung des Forums Technologien aus den Bereichen Infotainment, Motorentechnologie und Sicherheit digital erlebbar.

„Mit dem Volvo Forum gehen wir direkt auf unsere potenziellen Kunden zu und zeigen ihnen dort, wo sie gerade sind, was die Marke Volvo zu bieten hat und was sie so einzigartig macht“, erklärt Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Car Germany. „Dieses Konzept gibt uns, aber auch unseren Händlern größtmögliche örtliche, räumliche sowie zeitliche Flexibilität. Gleichzeitig ermöglicht es uns, verschiedene Zielgruppen außerhalb des Autohauses oder einer Messe fokussiert und individuell anzusprechen.“

Das Projekt Volvo Forum ist auf fünf Jahre ausgelegt und hat das Ziel, jährlich bis zu 4,5 Millionen Interessenten zu erreichen. Das geplante Programm für das zweite Halbjahr 2015 ermöglicht die Ansprache von 3,6 Millionen Besuchern im Rahmen attraktiver Events. Das Investitionsvolumen für das Produkt hat Thomas Bauch mit 7,5 Millionen Euro für die Entwicklung und den Bau der Kuben sowie den Betrieb des Forums für vier Jahre angegeben.

Info: www.volvocars.de/forum

 

Tags:

Comments are closed.