SIKO

ProAir flog Journalisten zur Audi Q7 Präsentation in die Schweizer Alpen

ProAir aus Filderstadt hat in insgesamt 14 Umläufen jeweils bis zu 70 Journalisten von München nach Sion in der Schweiz und wieder zurück gefolgen. Anlass für die rege Reisetätigkeit war die Präsentation des neuen Audi Q7, den der Autobauer der Weltöffentlichkeit in Verbier präsentierte.

Bereits die Landung in Sion war eine Herausforderung. In Sion wird ohne Radar auf Sicht angeflogen, was eine spezielle Ausbildung für die Piloten bedingt. Davor konnten die Gäste nicht nur das Alpenpanorama genießen, sondern auch die persönliche Betreuung durch das ProAir Team an Bord. Gebrandete Headrestcover und Servietten sorgten für die Präsenz der Marke Audi auch an Bord.

Nach der Fahrzeugpräsentation und ausgiebigen Testfahrten ging es für die Gäste dann mit direktem Boarding und Rundum-Gepäckservice wieder zurück nach München.

Info: www.proair.de

Tags: , ,

Comments are closed.