SIKO

Skoda unterstützte Deutschen Hörfilmpreis 2015 mit VIP-Shuttle

Filme haben Fans – auch unter blinden und sehbehinderten Menschen. Für die besten Produktionen vergab der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband am 17. März in Berlin schon zum 13. Mal den Deutschen Hörfilmpreis. Die zwölf nominierten Produktionen aus Kino und TV, darunter die erfolgreiche Kino-Komödie „Fack Ju Göhte“, ermöglichen durch zusätzliche Bildbeschreibungen einen Spielfilm auch ohne Sehkraft zu genießen. Mobilitätspartner Skoda hat mit einem Shuttle-Service zum Gelingen der renommierten Veranstaltung beigetragen.

„Die Förderung barrierefreier Filme ist ein wichtiges Verdienst, das honoriert werden muss. Wir von Skoda freuen uns deshalb sehr, die Preisverleihung mit unserem Shuttle-Service unterstützen zu können“, erklärt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung von Skoda Auto Deutschland. Seit 2002 vergibt der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband den Deutschen Hörfilmpreis für herausragende Produktionen. Erneut ist Skoda der Mobilitätspartner. Ob nun Moderator Mitri Sirin, die Jury um Oscar-Preisträger Pepe Danquart und Schauspielerin Eva Habermann oder die Vertreter der zwölf nominierten Produktionsteams – wer zum Deutschen Hörfilmpreis kam, reiste mit dem Skoda Shuttle an.

Der Deutsche Hörfilmpreis eröffnete für Skoda die Saison am roten Teppich. Denn als Mobilitätspartner ist die tschechische Traditionsmarke in diesem Jahr bei weiteren Veranstaltungen aus Film, Musik und Kunst unterwegs.

Info: www.skoda.de

Comments are closed.