SIKO

Mazda präsentiert Mode als Experimentalfeld von Design

Mit dem Fashion Showcase in Mailand hat Mazda einen Brückenschlag zwischen Innovation, Produkt-Design und Mode versucht. Der Automobilhersteller hatte gemeinsam mit Vogue Italia am 27. Februar zur Präsentation exklusiver Mazda Mode-Items in seinen Design Space in Mailand geladen. Zahlreiche Gäste, darunter Franka Sozzani, Editor-in-Chief der italienischen Vogue, das kubanische Model und Schauspielerin Mariela Garriga, die chinesische Künstlerin Yi Zhou, sowie zahlreiche Vertreter internationaler Medien konnten im Künstler-Viertel Brera kreative Interpretationen des japanischen Modeschöpfers Yasutoshi Ezumi und des Labels Comebeforebreakfast erleben.

Das progressiv gestaltete Ambiente des Mazda Design Space diente ab 17 Uhr für Press Preview und Cocktail-Empfang als Bühne für speziell für Mazda entworfene Kreationen. Mode als Synthese aus Farben und Materialien wie Holz, Leder und Polyester zeigte Yasutoshi Ezumi. Antonio Romano und Francesco Alagna von Comebeforebreakfast dagegen vereinten in einem Oversize-Kleid mit asymmetrischen und dreidimensionalen Effekten ihre Handschrift mit dem Mazda Design-Konzept „Kodo – Soul of Motion“. Mazda wagt den Blick über den Tellerrand und versteht Design auch jenseits der Automobilbranche als interdisziplinäres Experimentalfeld. Der japanische Automobilhersteller entwickelte bereits charakterstarke Innovationen – beispielsweise den Kodo Stuhl, der eine neue Generation des Interior-Designs markieren soll. Mit dem aktuellen Fashion-Projekt führt Mazda die Philosophie fort.

Info: www.mazda.de

Comments are closed.