SIKO

Audi Berlinale Lounge: Treffpunkt für Prominente und Autoexperten

Bei den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin führt Audi Filmschaffende, Fans und Fachbesucher zusammen. Als weiterer Höhepunkt in der Audi Berlinale Lounge fand am Sonntagvormittag der „Audi Berlinale Brunch“ mit zahlreichen Prominenten statt. Die Lounge ist während der Festspiele öffentlich zugänglich und Ort von „Berlinale Open House“. Dabei diskutieren Filmlegenden wie Oscar-Gewinner Sir Ken Adam und Experten über aktuelle Trends der Film- und Automobilwelt.

Ein Kernthema der interdisziplinären Gesprächsrunden beim „Berlinale Open House“ ist das Auto als Element von Filmen. So diskutieren am Sonntagnachmittag Giovanni Perosino, Leiter Markenkommunikation der Audi AG, Production Designer-Legende Sir Ken Adam, Schauspieler Wotan Wilke Möhring und Filmproduzent Stefan Arndt unter dem Titel „Cars in Films – Props and Presentation“ über die Wahl des passenden Autos für einen Film. Unter anderem am Beispiel der Romanverfilmung „Fifty Shades of Grey“, die am Mittwoch Premiere im Rahmen der Berlinale feiert, sprechen sie über das Spannungsfeld zwischen Production Design, Regie, Dramaturgie und Product Placement.

Info: www.audi.de

Comments are closed.