VOSS

Sommertournee-Abschluss des West-Eastern Divan Orchestra

Das West-Eastern Divan Orchestra feierte gemeinsam mit Daniel Barenboim am den Abschluss ihrer Sommertournee in der Waldbühne Berlin mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Maurice Ravel. BMW Berlin unterstützte als Hauptpartner das Konzert, zu dem mehr als 15.000 Zuschauer kamen.

Mit der Stadt Berlin verbindet die BMW Group seit Jahren eine vielseitige kulturelle Partnerschaft. Neben zahlreichen Plattformen im Bereich der Bildenden Kunst – wie dem Gallery Weekend, der Berlin Biennale oder der abc – art berlin contemporary – unterstützt das Kulturengagement der BMW Group auch einen musikalischen Höhepunkt im Kulturkalender der deutschen Hauptstadt. In Kooperation mit der Staatsoper Unter den Linden Berlin fand die Reihe „Staatsoper für alle“ in Berlin erstmals im Jahr 2007 statt, begeisterte bis heute knapp 350.000 Musikfreunde und ist ein Magnet für viele Berliner und Gäste aus aller Welt. Diese erfolgreiche Partnerschaft ist Teil einer Reihe von Open Air Konzerten, die die BMW Group auch in München mit der Bayerischen Staatsoper und in London mit dem London Symphony Orchestra veranstaltet.

Darüber hinaus engagiert sich die BMW Group in zahlreichen weiteren Opern- und Orchesterkooperationen, etwa bei „Spielfeld Klassik“, dem Musikvermittlungsprogramm der Münchner Philharmoniker, der Konzertreihe „Nachtmusik der Moderne“ des Münchener Kammerorchesters, den Carl Orff-Festspielen sowie dem Bolshoi Theatre (Moskau/ Russland), dem São Carlos National Theater (Lissabon/ Portugal), dem Theatro alla Scala (Mailand/ Italien), dem Orchestre de Paris (Frankreich), der von Zaha Hadid gestalteten Nationaloper Guangzhou (China), der Lettischen Nationaloper (Riga/ Lettland), dem Bozar Brüssel (Belgien) sowie der Sugi Opera (Seoul/ Südkorea).

Seit mehr als 40 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW Group mit inzwischen über 100 Projekten weltweit essentieller Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der zeitgenössischen und modernen Kunst sowie in klassischer Musik, Jazz, Architektur und Design. 1972 fertigte der Künstler Gerhard Richter drei großformatige Gemälde eigens für das Foyer der Münchener Konzernzentrale an. Seither haben Künstler wie Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Olafur Eliasson, Jeff Koons, Zubin Metha, Daniel Barenboim und Anna Netrebko mit BMW zusammengearbeitet. Außerdem beauftragte das Unternehmen Architekten wie Karl Schwanzer, Zaha Hadid und Coop Himmelb(l)au mit der Planung wichtiger Unternehmensgebäude. 2011 feierte das BMW Guggenheim Lab, eine internationale Initiative der Solomon R. Guggenheim Foundation, des Guggenheim Museums und der BMW Group seine Weltpremiere in New York. Bei allem Kulturengagement erachtet die BMW Group die absolute Freiheit des kreativen Potentials als selbstverständlich – denn sie ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen.

Info: www.bmwgroup.com/kultur

Comments are closed.