SIKO

Skoda unterstützt mit Shuttle-Flotte das 44. Deutsche Jazzfestival

„Bits’n’Bytes“ lautet das Motto des 44. Deutschen Jazzfestivals, das vom 24. bis 26. Oktober 2013 im Sendesaal des Hessischen Rundfunks stattfindet. In Frankfurt am Main gehen Jazzgrößen aus ganz Europa in diesem Jahr der Frage nach, ob die Zukunft des Jazz akustisch oder elektronisch sein wird. Auch 2013 ist Skoda wieder Fahrzeugpartner der Veranstaltung.

Das 44. Deutsche Jazzfestival in Frankfurt am Main lässt auch im fünfzigsten Jahr seines Bestehens aufhorchen, wenn der junge französische Tenorsaxophonist Guillaume Perret vorführt, wie sein Instrument in Verbindung mit einem Gitarren-Effektgerät klingt. Weitere Programmhighlights sind die Auftritte des ehemaligen Miles Davis-Bassisten Dave Holland aus England und des französisch-libanesischen Trompeters Ibrahim Maalouf, der den arabischen Einflüssen in seiner Musik mit der von seinem Vater erfundenen Viertelton-Trompete huldigt: Das Festival-Projekt des Trompeters mit der hr-Bigband führt arabische Viertelton-Technik mit westlicher Jazz-Ästhetik zusammen.

Als Kulturpartner fördert Skoda die deutsche Jazzlandschaft auf verschiedenen Ebenen: Neben hochklassigen Workshops für den deutschen Jazznachwuchs unterstützt Skoda Festivals wie das Jazzfest Berlin, Palatia Jazz oder die größte Fachmesse Jazzahead! in Bremen. Gemeinsam mit dem Deutschen Musikrat vergibt der Automobilimporteur unter dem Motto „Jugend jazzt mit dem Skoda Jazzpreis“ jährlich den renommierten Nachwuchspreis, der 2014 in Stuttgart verliehen wird. Zudem tourt jeden Herbst die International Skoda All Star Band, bestehend aus bekannten Jazz-Solisten aus ganz Europa, durch deutsche Konzertsäle.

Info: www.skoda.de

Comments are closed.