SIKO

Volkswagen Partner des Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording

Morgen beginnt der Beetle Kitesurf World Cup (12. bis 21. Juli) in St. Peter-Ording. Rund 120 Kitesurfer aus 25 Nationen kämpfen um Preisgelder in Höhe von insgesamt 52.000 Euro und wichtige Weltranglisten-Punkte. Wie schon in den vergangenen beiden Jahren ist Volkswagen Partner des größten Kite-Events der Saison. Das Unternehmen ist mit einer umfangreichen Fahrzeugpräsentation vor Ort und stellt einen Shuttleservice für die Sportler und Organisatoren. Darüber hinaus wird am Volkswagen Stand das Trainingshandbuch „Kiteboarding Tricktionary“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Zudem startet bei der Veranstaltung die neue Online-Community „Flautenalarm.de“ – präsentiert von Volkswagen.

Der Event am Ordinger-Strand ist die größte Kitesurf-Veranstaltung der Welt und einziger deutscher Stopp der offiziellen Professional Kiteboard Riders Association (PKRA) World Tour. Die Kite-Profis stellen in diesem Jahr nicht nur in der Königsdisziplin Freestyle ihr Können unter Beweis, sondern treten erstmals auch im Slalom gegeneinander an. Bei diesem Downwind-Rennen müssen sich die Fahrer in Zweikämpfen nach dem K.-o.-System Runde um Runde bis in den Finallauf vorkämpfen.

Volkswagen präsentiert sich auf dem über 20.000 Quadratmeter großen Event-Gelände unter anderem mit einer Roadshow und sieben verschiedenen Fahrzeugmodellen.

Info: www.kitesurfworldcup.de

Comments are closed.