SIKO

„Pret a Diner“ bietet Bühne für Händler-Premiere des Range Rover

Parallel zu seiner Premiere bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern macht der neue Range Rover einer außergewöhnlichen Veranstaltung seine Aufwartung. Der Offroader ist Stargast von „Pret a Diner – Backstage“: Das außergewöhnliche Gastronomiekonzept von KP Kofler gastiert vom 19. Januar bis 28. Februar in den ehemaligen Opernwerkstätten an der Berliner Chausseestraße. Wie schon auf den vorherigen Stationen Frankfurt am Main, München, London und Monaco soll „Pret a Diner“ auch bei seinem Gastspiel in der deutschen Hauptstadt mit einem Mix aus Kunst, Kultur und kulinarischen Genüssen begeistern.

Den neuen Range Rover können die Gäste dabei hautnah im Restaurant bewundern. Land Rover bringt im Jahr seines 65-jährigen Markenjubiläums weitere automobile Highlights nach Berlin. So wird der neue Range Rover von einem Land Rover der Serie 1 flankiert – einem der ältesten noch erhaltenen Modelle der Marke überhaupt. Für einen komfortablen Shuttle-Service sorgt darüber hinaus unter anderem der Range Rover Evoque, die meistverkaufte Baureihe der britischen Geländewagenmarke in ihrem Rekordjahr 2012.

„Pret a Diner – a dining experience“ lautet das internationale Motto des vor rund zwei Jahren erstmals etablierten „Pop-Up-Restaurants“, das die Besucher in eine ungewöhnliche Umgebung einlädt und dabei vielfältige Erlebnisse verspricht. Bei seiner Rückkehr nach Berlin gewährleistet „Pret a Diner“ allein schon mit der Auswahl der Küchenchefs kulinarische Höhenflüge unter dem Motto „Natur pur!“. Der Gastro-Event schlägt seine Zelte in den ehemaligen Opernwerkstätten an der Chausseestraße auf. Damit können die Gäste während der sechs Gastspielwochen ein Blick hinter die Kulissen werfen – „Backstage“ eben. Außerdem bekommen auch wieder Kunst und Kultur ihren Platz, die traditionell Teil des Konzepts sind. Diesmal in Form einer Ausstellung international anerkannter Künstler zum Thema „Vergänglichkeit“.

Eine feste Konstante von „Pret a Diner“ ist hingegen die Kooperation mit Land Rover. Bereits bei der ersten Auflage des temporären Restaurants in einer ehemaligen Berliner Münzfabrik war die legendäre Geländewagenmarke dabei, als über 10.000 Gäste die gastronomischen Erlebnisabende restlos ausverkauften.

Präsentiert wird die Fahrzeugparade der britischen Marke bei „Pret a Diner“ von Peter J. Gress, Brand Director Land Rover Deutschland. Gress: „Für unser neues Topmodell können wir uns keine bessere Bühne als dieses faszinierende Restaurantkonzept wünschen.“

Info: www.landrover.com www.koflerkompanie.com

Comments are closed.