SIKO

Volkswagen unterstützt die documenta (13) in Kassel

Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Innovation setzt die Volkswagen AG ihre enge Zusammenarbeit mit der documenta bei der diesjährigen einhunderttägigen Kunstschau fort. „Wir wollen nicht nur innerhalb unseres Unternehmens ein Bewusstsein für nachhaltige Entwicklungen schaffen, sondern auch öffentliche Plattformen für neue Denkmodelle bieten und damit den Weg für gesellschaftlichen Fortschritt ebnen“, sagte Hans Dieter Pötsch, Vorstand für Finanzen und Controlling der Volkswagen Aktiengesellschaft. Der chinesische Künstler Yan Lei wird in Zusammenarbeit mit dem Volkswagen Werk in Kassel ein 360-teiliges Kunstwerk erschaffen.

Bereits zum dritten Mal unterstützt Volkswagen die Organisatoren der documenta bei der Umsetzung der führenden und umfassendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst, die vom 9. Juni bis 16. September 2012 in Kassel stattfindet. In ihrer 13. Auflage dient die documenta als Plattform für Künstler aus mehr als 100 Ländern, die sich mit einem breitgefächerten wissenschaftlichen und philosophischen Hintergrund kritisch mit den Entwicklungen und Auswirkungen von Wachstum auf der Welt auseinandersetzen. „Als international agierender Konzern besitzen wir eine vielfältige Verantwortung; für unsere Kunden, für unsere Mitarbeiter, aber auch für die gesamte Gesellschaft“, sagte Pötsch.

Neben dem Fahrservice für die documenta (13) engagiert sich Volkswagen in Kassel, das mit dem Getriebe- und Komponentenwerk zu den größten Standorten des Konzerns zählt, auch auf künstlerischer Ebene. Der chinesische Maler und Performancekünstler Yan Lei wird während der Ausstellungswochen in Zusammenarbeit mit Auszubildenden bei Volkswagen in Kassel ein umfangreiches Kunstwerk kreieren.

Insgesamt werden 360 Gemälde von Yan Lei in der Lackiererei des Kasseler Werkes durch die Auszubildenden mit einem neuen Anstrich versehen. Das Gesamtwerk eröffnet nicht nur den beteiligten Jugendlichen einen neuen Zugang zur Kunst, es dient auch als spannende Brücke zwischen Technik und Kreativität und wird im Fridericianum am Friedrichsplatz, dem Herz der documenta (13), zu erleben sein.

Info: www.volkswagen.de

Comments are closed.