SIKO

Toyota unterstützt Mitsinginitiative „Loss mer singe“ für Kölner Jecken

Zum Jahresbeginn stimmen sich die Kölner Karnevalsjecken mit der Mitsinginitiative „Loss mer singe“ auf die heiße Phase der Session ein. Anfang Januar startete die „Loss mer singe Tour 2012“. 36 Kneipen in Köln stehen in diesem Jahr auf dem Tourplan, hinzu kommen Gastspiele in Berlin und München sowie sechs „Loss mer singe op Jöck“-Veranstaltungen im Kölner Umland.
Im Jahr 2012 testet die ehrenamtliche Mitsinginitiative zum zwölften Mal die neuen Karnevals-Hits der Session. Die Tour steht in diesem Jahr unter dem Motto „Jetz eets rääch“ – eine gut gelaunte, augenzwinkernde Anspielung auf die Auseinandersetzung mit allen Spaßverderbern in der Stadt, die Kultur und Karneval das Leben schwer machen. Beim Tourstart im Lapidarium am Eigelstein sangen und schunkelten Fans und Freunde zu den besten zwanzig Neuvorstellungen der Session. Die erste Abstimmung über den besten Kneipenhit der Session gewann Kasalla mit dem Lied „Pirate“. Die neue Band verwies die Paveier („Heimat es“) und die Rheinländer („CCAA“) auf die Plätze zwei und drei, dicht gefolgt von den Klüngelköpp, Brings und den Bläck Fööss.
Zu den Unterstützern der Mitsinginitiative zählt neben der Gaffel Brauerei, dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg, Netcologne und der Kreissparkasse Köln auch Toyota Deutschland.
Info: www.toyota.de

Tags:

Comments are closed.