SIKO

Audi plant mehrjährige Zusammenarbeit mit Buchmesse

Die Audi AG und die Frankfurter Buchmesse haben eine mehrjährige Kooperation vereinbart, um dem Ideen-Austausch verschiedener Disziplinen und Denkrichtungen eine Bühne zu geben. Ziel ist die gemeinsame Förderung innovativer Denkansätze, die gerade in Konvergenz, an den Schnittstellen der Fraktionen, entstehen sollen. Mit den „Open Talks“ gaben die beiden Partner auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse bereits einen ersten Ausblick auf ihr Kooperationsprojekt.

Mit dem Kooperationsprojekt „Open Talks“ wollen die Frankfurter Buchmesse und Audi ein Forum für den Austausch zwischen Persönlichkeiten unterschiedlicher Disziplinen, Fachrichtungen und Denkschulen etablieren. Entstehen soll ein Diskussionsraum, der „ungewöhnliche Begegnungen“ ermöglicht und so Impulse für eine Kultur der interdisziplinären Offenheit und Dialogfähigkeit schafft. Im Mittelpunkt stehen dabei die Leitfragen der Kooperation: Wie entsteht neues, zukunftsweisendes Denken? Was schafft Kreativität und Innovation?

Die seit 1949 jährlich ausgerichtete Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus mehr als 110 Ländern und knapp 300.000 Besuchern die weltweit größte Fachmesse der Literaturbranche und der wichtigste Handelsplatz für Bücher, Medien, Rechte und Lizenzen. Die Buchmesse 2012 soll vom 10. bis zum 14. Oktober in Frankfurt am Main stattfinden.

Info: www.audi.de www.buchmesse.de

Comments are closed.