SIKO

Audi museum mobile geht auf Mondmission

Das Audi museum mobile ist im Mai Mittelpunkt zahlreicher Aktionen für die Familie. Das interaktive Programm startet im Rahmen der neuen Wechselausstellung „Vier gewinnt – 30 Jahre quattro“. Touren erläutern den Erwachsenen die Technik des Allradantriebes. Die quattro-Technologie wird durch 13 Exponate repräsentiert, darunter der Audi Urquattro, aber auch der Nachbau eines Allrad-Mondfahrzeugs.
Mit einem interaktiven Programm sollen Kinder auf Audi-Mondmission gehen. Museumspädagogen erklären zunächst Wissenswertes zum Nachbarplaneten sowie zum quattro-Konzept. Danach schlüpfen die Kids in Astronautenanzüge und errechnen ihr Mondgewicht. In einem von Audi-Azubis gebauten „Mondmobil“ erobern die Astronauten spielerisch den Erdtrabanten und erfahren so die Vorteile des Allradantriebs. Im praktischen Teil des Programms gestalten die kleinen Besucher schließlich ein Mondpanorama, das sie mit nach Hause nehmen können.
Zusätzlich wird im Mai erstmals eine Führung zu den 13 Prototypen und Design-Studien auf dem weltweit einzigartigen Paternoster im Audi museum mobile angeboten.
Info: www.audi.de

Comments are closed.