SIKO

Andalusien bietet vielfältige Möglichkeiten für Automobil-Events

Möglichkeiten für Automobil-Events in Andalusien gibt es reichlich – zählt doch die südspanische Region, und hier insbesondere die Gegend um Cadiz, mit ihrer gut ausgebauten Infrastruktur zu den beliebtesten Event-Destinationen in Europa.

Andalusien mit der Region Cadiz ist von den 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens die südlichste, die auf dem Festland liegt. Andalusien grenzt im Norden an Kastilien-La Mancha und an die Extremadura und im Süden an das Mittelmeer und den Atlantik. Im Osten liegen Murcia und im Westen Portugal vor der Haustür.

Insbesondere die Region Cadiz wird von Event- und Incentive-Veranstaltern seit Jahren eifrig frequentiert. Dazu zählen auch die Autohersteller. Welcher Automobiljournalist war noch nie in der Region Cadiz? Nicht weniger interessant aber ist das „unbekannte“ Andalusien, zum Beispiel die Costa de la Luz („Küste des Lichts“), die sich an der Atlantikküste von der Mündung des Guadiana an der spanisch-portugisischen Grenze bis nach Tarifa an der Straße von Gibraltar erstreckt.

An 360 Tagen im Jahr ist die Costa de la Luz ist wetterstabil. Frühlingshafte Temperaturen gibt es hier auch im Winter – nur rund 3,5 Flugstunden entfernt von Deutschland. Und perfekte Straßenverhältnisse, durchaus erwünscht für Automobil-Events, die hier häufig stattfinden. Das komplette Straßennetz wurde in den letzten Jahren kontinuierlich erneuert und ausgebaut. Für jeden Autotyp – ob 4-Wheel-Drive, Sportwagen, Limousine oder Nutzfahrzeuge und LKWs – gibt es die passenden Straßenverhältnisse: Serpentinen, Straßen am Meer, Off-Road-Gelände und sogar eine Rennstrecke steht in der Region Cadiz zur Verfügung.

Über Schnellstraßen, Autobahnen und Landstraßen geht es durch eine unberührte Natur und unbebaute Landschaften, die sich aufgrund der strengen Behördenauflagen kaum verändern werden. Kein Hotel darf höher als eine Palme gebaut werden, was ungefähr zwei Stockwerken entspricht. Zwischen jedem Hotel, zum Beispiel dem Valentin Sancti Petri, und dem Meer ist generell ein Naturschutzgebiet.

Die Anreise in die Region Cadiz und an die Costa de la Luz kann über den Flughafen Jerez erfolgen.

 

Comments are closed.