SIKO

kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim feierte Eröffnung

Vor wenigen Tagen eröffnete die kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim. Die auffällige Architektur, flexible Potentiale bei der Planung und Durchführung von MICE-Veranstaltung und eine detailliert durchdachte Akustik sind nur drei der zahlreichen Merkmale des neuen Kongresshauses.

Im kING sind Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Gästen möglich. Größter Raum ist der Kongresssaal mit Empore, mehrere Tagungsflächen und zusätzliche Meeting- und Besprechungsräume, teilweise kombinierbar, runden das vielfältige Angebot ab. Weiterhin sind Foyerbereiche für Ausstellungen oder Caterings nutzbar.

Die Architektur wurde von Lieb + Lieb entworfen und dem Architekturbüro Schwinde gebaut. Die Fassade wartet mit über 300 Fenstern auf und wurde aus 1.700 Einzelteilen und ohne rechte Winkel konstruiert.

Zentraler Bestandteil der Akustik ist das verbaute „Constellation“ Acoustic-System von Meyer Sound, das eine hochvariable Raumakustik gewährleisteen soll. Es bietet die Möglichkeit, den Raum akustisch auf die Art der Darbietung anzupassen, ohne dabei bauliche Veränderungen vorzunehmen. Jedes Format bekommt damit eine optimal auf den Anlass abgestimmte Akustik.

Info: www.king-ingelheim.de

Comments are closed.