SIKO

Präsentation des neuen Škoda Karoq im bauwerk köln

Bei der Vorführung des neuen Škoda Karoq im bauwerk köln konnte sich die Eventlocation im Herzen der nord-rheinwestfälischen Metropole einmal mehr als eine der außergewöhnlichsten Präsentationsflächen Deutschlands beweisen. Nachdem der neue Kompakt-SUV am 18. Mai 2017 in Stockholm erstmals in der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, folgte im Rahmen der von der Agentur marbet organisierten Roadshow „Škoda im Dialog“ eine weitere Produktschau des Karoq in Deutschland.

Auf dieser Tour machten die Spezialisten für Live-Kommunikation gemeinsam mit ihrem Kunden Škoda auch Station im bauwerk köln. Hier präsentierte Škoda unter anderem die neuesten Markenentwicklungen, Kennzahlen sowie Marketingstrategien und lud zum regen Austausch zwischen Händlern und Unternehmenssprechern ein. Zum krönenden Abschluss fuhr dann zur Überraschung aller Besucher der neue Škoda Karoq aus der Wand. Dabei diente eine der Eventboxen als Schublade, aus der das Fahrzeug sprichwörtlich „herausgezogen“ wurde. Diesen Effekt kann das bauwerk köln mit Unterstützung ihrer Kinetik realisieren.

Rechtzeitig eröffnet für den Event hat im bauwerk köln die „neue“ Box 3 im Loftstyle mit Parkettboden, teilverklinkerten Wänden und einer thematisch passenden Dekoration inklusive Candybar. „Wir gestalten die Boxen immer wieder neu“, so Geschäftsführerin Karin Leiste. „Damit wollen wir Gestaltungsideen geben und Nutzungen initiieren. Jede Box lässt sich aber auch individuell und ganz anders einrichten.“ Wird eine Eventbox nicht mehr benötigt, verschwindet sie wieder in der Wand – inklusive Inhalten und Dekorationen.

Ansonsten bietet das bauwerk köln verschiedene Funktionsräume für Caterer und Künstler und verfügt im Foyer über genügend Platz für Akkreditierungen und die Garderobe. Die Belieferung erfolgt ebenerdig.

Info: www.bauwerk-koeln.de

Comments are closed.