SIKO

Mit Pro Sky zum Automobil-Event nach Schwedisch Lappland

Die unberührte Natur und die skandinavische Wildnis bieten eine wunderschöne Kulisse für unvergessliche Veranstaltungen im Norden Europas: in Schwedisch Lappland. Dabei handelt es sich um Europas letzte Wildnis in einem riesigen Gebiet aus arktischer Tundra, Wäldern, Bergen, Gletschern, Flüssen und Seen. Es liegt fernab der Zivilisation und ist noch ursprünglich, wild und ungezähmt. Nur rund zwei Prozent von Schwedisch Lappland sind besiedelt oder kultiviert, der Rest ist Wildnis, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Das Areal umfasst fast 30 Prozent der schwedischen Landfläche, zählt nur etwa 330.000 Einwohner. „Damit unterscheidet sich die Gegend klar von den stärker erschlossenen Zielen in Finnisch-Lappland“, so Michael Rölle, Key Account Manager Automotive bei Pro Sky.

Arjeplog in Schwedisch Lappland zählt beispielsweise zu den Zentren der Automobilindustrie für Testfahrten im Winter. Von November bis März ist der Bedarf an Flügen an den nächstgelegenen Flughafen Arvidsjaur besonders groß, das Angebot an Linienflügen jedoch gering. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, hat Pro Sky für seine Firmenkunden wie Daimler und Porsche ein passendes Produkt entwickelt. Mehrfach wöchentlich fliegt das Unternehmen im Winter von Stuttgart direkt nach Arvidsjaur.

Zu den Besonderheiten des Produkts zählt eine Verfügbarkeitsgarantie, die Pro Sky seinen Kunden bietet. Auch bei kurzfristiger Buchung ist demnach ein freier Sitzplatz stets gesichert.

Dazu Armin Truger, CEO von Pro Sky: „In der Wintersaison 2015/2016 sind mit uns bereits über 6.000 Gäste aus Stuttgart nach Arvidsjaur und zurück geflogen.“ Die nächste Saison startet am 27. November 2017 und geht bis zum 28. März 2018. Hin- und Rückflüge bietet Pro Sky immer montags und freitags an. Zusätzlich gibt es in der Hochsaison ab 7. Februar 2018 einen weiteren wöchentlichen Flug am Mittwoch. Die Flugzeit von Stuttgart nach Arvidsjaur beträgt knapp über drei Stunden. Geflogen wird mit einem Airbus von Eurowings, was Reisenden auch die Teilnahme am Miles-and-More-Programm ermöglicht.

Mittlerweile haben auch Event-Veranstalter das Angebot entdeckt. Dafür bietet Schwedisch Lappland zahlreiche Möglichkeiten sowie eine gute MICE Infrastruktur, um sich als Durchführungsort von Präsentationen, Team Buildings und Incentives zu empfehlen. Möglich sind Naturerlebnisse – zum Beispiel beim Schneeschuhwandern, Rentier-Watching oder einem BBQ-Abend im Zentrum der samischen Kultur am Polarkreis in Jokkmokk – ebenso wie Abenteuer auf Schnee und Eis. Das ist mit einem Snowmobil , zum Beispiel mit Pro Sky-Partner Supertour, ebenso möglich wie mit Sportwagen – beim Drift on Ice. Übernachtungen können in einem der Eishotels beziehungsweise Iglootels stattfinden. Oder im Treehotel in einem Wald in der Nähe von Arvidsjaur, wo sich die „Zimmer“ des Treehotels an die Bäume schmiegen und als ungewöhnliche Unterkunft schon Barack Obama und Rihanna dienten.

Anlaufpunkte für Events in Schwedisch Lappland gibt es auch – außer Pro Sky zum Beispiel das Swedish Lapland Visitors Board oder die Convention Bureaus in Skellefteå oder Luleå an der Ostseeküste.

Info: www.pro-sky.com

Comments are closed.