SIKO

Lugano verdoppelt im Herbst Kapazitäten im Kongressbereich

Lugano verdoppelt seine Kapazitäten im Kongressbereich. Rund 500 Meter entfernt vom Lugano Convention Centre eröffnet im Herbst das LAC Lugano Arte e Cultura. Damit will sich Lugano, die größte Stadt im Tessin, als Kulturstadt profilieren und gleichzeitig weitere Kapazitäten für MICE-Aktivitäten anbieten.

Knapp 300 Millionen Franken wurden in den Bau des neuen Wahrzeichens investiert, das sich am Ufer des Luganer Sees respektive am südlichen Ende der Einkaufsstraße Via Nassa befindet. Im LAC sind Ausstellungen, Ballette, Theatervorführungen und Konzerte möglich. Das Auditorium mit seinen tausend Sitzplätzen, die zahlreichen Multifunktionssäle sowie der Cateringbereich stehen auch für Tagungen und Konferenzen zur Verfügung.

Das Lugano Convention Centre ist ebenfalls zentral gelegen – in unmittelbarer Nähe der Finanzzentren und des Seeufers. Das Kongresszentrum ist mit modernen technischen Anlagen inklusive wireless High-Speed-Internet ausgestattet und voll klimatisiert. Ein Konzertsaal mit seinen 1.130 im Halbkreis ansteigenden Sitzreihen und einer fixen Bühne, Break-out Säle mit flexiblen Trennwänden, ein Bankettsaal für 850 Personen und zwei Ausstellungsflächen mit 1.350 qm und 830 qm Fläche stellen Raumlösungen für Workshops, Seminare, Kongresse, Bankette, Ausstellungen und Präsentationen zur Verfügung.

Rund 250 Parkplätze gibt es direkt vor dem Kongresszentrum. Ein Catering-Service kann frei gewählt werden.

Info: www.lugano-conventions.com

www.luganolac.ch

Comments are closed.