SIKO

Neptunus stellt temporäre Gebäude in Le Mans zur Verfügung

Am 14. Juni 2015 starteten 168 Fahrer bei der diesjährigen Ausgabe des 24-Stunden-Ausdauerrennens von Le Mans. Neptunus, Spezialist für temporäre Gebäude, zeichnete sich für die Unterbringung der von Toyota, Ford und Aston Martin eingeladenen VIP-Gäste verantwortlich.

Neptunus errichtete die von den Automarken benötigten temporären Gebäude innerhalb von nur wenigen Tagen. Für Toyota realisierte Neptunus einen zweigeschossigen „Evolution“ Aufbau, der auf 450 qm die Bewirtung der VIP-Gäste sicherstellte. Auch für Ford kam „Evolution“ zum Einsatz. Die High-Tech-Anmutung und die klare, reduzierte Gestaltung des Aufbaus boten außerdem die geforderten Voraussetzungen für das Branding. Aston Martin bekam eine Überdachungskonstruktion mit einer Gesamtbreite von 20 Metern mit Glaspaneelen zur Terrasse und zum Balkon.

Tom Ambaum, Global Sales Director von Neptunus kommentiert: „Die Eigenschaften dieser Gebäude, inklusive der schnellen Aufbauzeiten, der großen Räume, der qualitativ hochwertigen Anmutung und den Zwischenebenen, werden den Anforderungen dieses Events vollends gerecht.“

Info: www.neptunus.eu

Comments are closed.