SIKO

CB.e orangelab ermöglicht Events am Ernst-Reuter-Platz in Berlin

Im ehemaligen Serverraum des IBM-Hauses am Ernst-Reuter-Platz in Berlin standen in den 60er Jahren noch turbinengroße Rechner. Heute befindet sich hier das CB.e orangelab – eine Schnittstelle, auch im architektonischen Sinne, zur Öffentlichkeit. Die Kommunikationsagentur CB.e AG bietet mit dem orangelab einerseits eine attraktive Location und nutzt es anderseits als Experimentierfeld für eigene Projekte.

Das orangelab bietet einen schlichten Nutzungsraum mit durchgängigen Fensterflächen zum Ernst-Reuter-Platz, dem Symbol der West-Berliner Nachkriegsmoderne schlechthin, der für verschiedene Veranstaltungsformate individuell gestaltet werden kann. Das können Empfänge, Mitarbeiterveranstaltungen, Schulungen/Tagungen und Workshops ebenso sein wie After Show Partys, Showrooms, Concept Stores und Ausstellungen. In zentraler Lage Berlins und nahe der Messe bietet die Location eine Nutzungsfläche von 260 qm sowie weitere Foyerflächen, Konferenz- und Zusatzräume mit einer Kapazität bis 200 Personen.

Zum Portfolio der Location gehören die Veranstaltungsreihe 30 Tage Kunst mit namhaften Künstlern wie der Musikerin Lucy van Org oder der Schauspielerin Gabrielle Scharnitzky, sowie Musikveranstaltungen und interne Events für Unternehmen, Fotoshootings sowie Filmaufnahmen und -aufführungen und Veranstaltungen für die Berliner Kreativ Wirtschaft.

Das neunstöckige Bürohaus wurde 1962 von dem Architekten Rolf Gutbrod erbaut. Der denkmalgeschützte neungeschossige, relativ breite Stahlbetonskelettbau wird durch große Bürofenster mit weißer, nach außen gewölbter Alu-Verblendung charakterisiert. Das Gebäude galt wegen der dynamischen Wirkung der Fassade, dem speziellen Material und der Gestaltung des Eingangs in jener Zeit als architektonisch erstrangige Leistung.

Die charakteristische Architektur des Gebäudes setzt sich ebenso im Innenbereich des CB.e orangelabs fort. Neben einer Verbindung zu weiteren Besprechungsräumen und einer Küche finden Veranstalter im beheizten und mit Licht- und Tontechnik ausgestatteten Veranstaltungsraum sowohl Sanitäranlagen und Lagerräume als auch einen Lieferzugang. Zusätzlich können weitere Arbeits- und Workshop-Materialien bereitgestellt sowie bei Bedarf ein Catering integriert werden.

Info: www.cbe.de

Comments are closed.